Produktion

Unsere Produktion zur Oberflächenveredelung besteht seit 2004 und ist seither Inhabergeführt und immer noch in Gründerhand. Bei uns wird jeder gebrauchte Fahrradrahmen und jedes gebrauchte Teil als erstes chemisch entlackt, um eine saubere und fettfreie Basis zur späteren Fahrradrahmen- und Fahrradteileveredelung zu bekommen.
Bei starken Verschmutzungen oder sehr schlechtem Ausgangsmaterial kann es vorkommen, dass dieser Prozess wiederholt werden muss.

Radfarben - Fahrradrahmen- und Teileveredelung - 1817
Radfarben Produktion – chemisches Entlacken ( Erste Tauchfahrt )

Nach dem Entlacken wird jeder Rahmen und jedes Teil mechanisch gestrahlt, um die letzten Verunreinigungen und auch feinste Schmutzschichten zu entfernen.

Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Am Start in der Strahlkabine. )
Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Nach dem ersten Strahlgang. )
Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Fahrrad-Stargabel zur Hälfte gestrahlt. )
Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Fahrradrahmen und Gabel fertig in der Strahlkabine. )

Vor dem nächsten Arbeitsgang müssen alle Teile von evtl. noch vorhandenen Strahlgutresten mit Kompressorluftdruck ausgeblasen werden.

Wenn der Fahrradrahmen, beziehungsweise die Fahrradteile, nun vollständig sauber, fettfrei und bereit für die Pulverbeschichtung sind, kommen nun die Abklebearbeiten für nicht zu beschichtende Öffnungen, Schafte und oder Gewinde an die Reihe.

Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Abklebearbeiten vor dem Pulverbeschichten )

Hierbei benutzen wir spezielle Hochtemperaturfolien um später den Farbauftrag und das Einbrennen von Farbe, zum Beispiel auf Gewindegängen, zu verhindern.

Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Unsere spezielle Hochtemperaturfolie )
Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Alles muss ordentlich abgedeckt sein. )

Nach dem sorgfältigen Abdecken der neuralgischen Stellen, wird entsprechend des Farbwunsches, mit der eigentlichen Pulverbeschichtung begonnen.

Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Pulverbeschichtung – Fahrradnabe in Neongrün bei Radfarben in Velten. )

Auch Fahrrad-Felgen oder andere Teile können in vielen RAL und Sonderfarben beschichtet werden. Je nach gewünschtem Farbeffekt sind ein- bis maximal vier Stufen der Pulverbeschichtung möglich.

Wir können nach RAL Tabelle sowohl einfache Mattfarben, zweischichtige Glanzfarben oder effektvolle Mehrfarbveredelungen anbieten.

Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Noch in der Pulveranlage werden nicht temperaturbeständige Abdeckungen vorsichtig entfernt. )

Nach jedem Auftragen einer Pulverschicht muss der Fahrradrahmen oder die Fahrradteile in den Ofen, um die Grundierung, Farbe oder den Lack einzubrennen.

Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Im Ofen muss die jeweilige Einbrenntemperatur stätig überwacht werden. )

Einbrenntemperaturen und Einbrennzeiten unterscheiden sich hierbei aufgrund von Trägermaterial und Beschichtung und müssen während des gesamten Einbrennvorgangs stätig überwacht werden.

Sind die Fahrradrahmen nun fertig und haben unsere Qualitätskontrolle bestanden, werden sie verpackt und für den Rückversand vorbereitet.

Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen ( Nach dem Abkühlen werden die letzten Reste der Abklebung entfernt. )

Ende gut, alles gut. So schicken wir einen weiteren Farbtupfer hinaus in die Welt! Wir freuen uns auf Deine Farbe, Deine Radfarben Team!

Radfarben Produktion – mechanisches Strahlen (…Und so verläßt ein weiterer,  farbenfroher Fahrradrahmen unsere Produktion in Velten bei Berlin. )